Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom 2017 angezeigt.

Deutsche fordern mehr Sicherheit: Was bedeutet das für Vertrauen und für Kommunikation?

Eine repräsentative Bevölkerungsbefragung des Instituts für Markt- und Politikforschung (dimap) im Auftrag des Deutschen Instituts für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVSI) stellt fest, dass die Deutschen mehr Sicherheit verlangen. Das Instititut stellt die Studie als Download auf ihrer Webseite zur Verfügung. Die wichtigsten Erkenntnisse sind danach:
Die Mehrheit der Internetnutzer in Deutschland bezeichnet ihre Internetkenntnisse als sehr gut oder eher gut. Knapp jeder Vierte gibt an, sich im Internet eher schlecht oder sehr schlecht auszukennen.Die Deutschen stehen der Digitalisierung positiv gegenüber. Sieben von zehn Befragten gehen davon aus, dass die Digitalisierung viele Vorteile für sie biete. Mehr als ein Drittel derjenigen, die das Internet nicht nutzen, sind gleichwohl der Meinung, dass die Digitalisierung auch auf sie Auswirkungen habe.Das Thema Sicherheit im Internet steht im Spannungsverhältnis von Verantwortungs- und Vertrauensfragen: Der Aussage, der Sta…

Technologieinvestitionen mit Due Diligence absichern

Der TÜV SÜD unterstützt Unternehmen mit Due Diligence-Leistungen bei der Absicherung ihrer Technologieinvestitionen, das hat der TÜV in einer Pressemitteilung bekanntgegeben. Mit rund 24.000 Mitarbeitern an über 800 Standorten ist TÜV SÜD einer der weltweit führenden Dienstleister für Prüfung, Begutachtung, Auditierung, Zertifizierung, Schulung und Knowledge Services. Weitere Informationen zu den Due Diligence-Leistungen von TÜV SÜD gibt es unter www.tuev-sued.de/due-diligence. Im Rahmen der Euro Finance Week in Frankfurt am Main können sich Finanzinstitute, Investoren und Handelspartner aus erster Hand über die aktuelle Situation und die Investitionsmöglichkeiten im Iran informieren. Due Diligence mit datarommX-Datenräumen Für Due Diligence-Prozesse bietet sich ein virtueller Datenraum des Anbieters dataroomX an. „Digitale“ oder „virtuelle“ Datenräume, im Fachjargon auch „Virtual Data Rooms“ (VDR) genannt, werden bei Unternehmens- und Immobilientransaktionen eingerichtet. Intransp…

Firmen kaufen & Firmen verkaufen mit Datenräumen

Firmen kaufen & Firmen verkaufen – das ist das Geschäft von firmenboerse.com. Das Schweizer Unternehmen begleitet Firmen in allen Phasen Ihrer Unternehmenstransaktionen mit einem Höchstmaß an Vertraulichkeit. Dazu bietet es auf Ihrer Firmenseite neben umfassenden Informationen zum Dienstleistungsportfolio ein Portal zum Eintragen von Firmenangebot und -gesuche.

Bedeutende Unternehmenstransaktionen

In den letzten 22 Jahren hat das Team der Firmenboerse AG zahlreiche bedeutende Unternehmenstransaktionen begleitet und abgeschlossen. Die Betrachtung der mandatierten Unternehmen aus ganzheitlicher Sicht ist dabei ein wichtiges Grundelement ihrer Philosophie. Die Firmenboerse verfügt dazu über ein professionelles Netzwerk aus Rechts- und Steuerspezialisten, die bei Bedarf zur Verfügung stehen und ebenso im Sinne einer Win-Win-Lösung arbeiten.

Checkliste für Transaktionen hilft

Sowohl der Übergeber, als auch der Übernehmer sollen von einer Transaktion profitieren. Für diese Due Diligence-P…

Sicherheit von Datenräume – Angriffe auf Microsoft-Clouds nehmen um 300 Prozent zu

Der Software-Konzern Microsoft berichtet, dass neue Einfallstore für Cyberattacken die Angriffe auf ihre Cloud-Dienste um 300% zum Vorjahr gesteigert habe. Neben der Häufigkeit wachse die Raffinesse der Cyberangriffe auf Nutzerkonten in der Cloud. Das ist ein Ergebnis der neuen Ausgabe des „Microsoft Security Intelligence Reports“. Weiter zeigt sich: Ransomware (Erpresser-Software) wie WannaCrypt (auch bekannt als WannaCry) und Petya greifen im weltweiten Vergleich überproportional häufig Computer in Europa an. Michael Kranawetter, National Security Officer bei Microsoft Deutschland, konstatiert, dass die Bedrohungslandschaft von Cyberattacken einem ständigen Wandel unterzogen. „In dieser digitalen und damit stark vernetzten Welt kommt es darauf an, aktuelle Bedrohungslagen in Echtzeit zu erkennen und Schwachstellen oder Einfallstore schnell zu schließen“, so Kranawetter.

Weltweite Bedrohung durch Cyberattacken

Die Angriffe auf Cloud-basierte Benutzerkonten von Microsoft sind im Vergl…

Fragekatalog für Datenräume

IT-ZOOM ist das Wissensportal der Magazine IT-DIRECTOR, IT-MITTELSTAND, MOBILE BUSINESS und DV-Dialog und bündelt Wissen über Business-Lösungen, IT-Technologien und Anwendungen. Redakteurin Claudia Seidl ist der Frage nachgegangen, was man bei der Wahl des richtigen Datenraum-Anbieters beachten sollte. Wir haben die Fragen für den Datenräume von dataroomX beantwortet:

Frage 1:
Sind die Zugangsberechtigungen klar abgegrenzt und vorgegeben?
👍 Ja, grundsätzlich trennen wir zwischen Administratoren und Nutzern. Administratoren laden die Dokumente hoch, Nutzer sehen nur die zugewiesenen Dateien, sodass die Geheimhaltungsverpflichtungen für den jeweiligen Adressatenkreis eingehalten werden.

Frage 2:
Können und dürfen nur befugte Personen auf die Dokumente zugreifen? (Sicherheitscheck!)
👍Ja, Hosting im TÜV-zertifizierten sicheren Rechenzentrum in Deutschland, verschlüsselte Datenkommunikation, eine revisionssichere Zugriffs-Protokollierung und Wasserzeichen: Datensicherheit wird dataroomX gr…

Datenräume-Bestellung einfach gemacht

Das Anmieten von virtuellen Datenräume in Deutschland, ist ein Thema für sich. Bislang war der Markt von US-amerikanischen Unternehmen dominiert. Nun steigt nach Datenschnüffeleien von NSA & Co. das Bewusstsein bei Unternehmen bei der Auswahl des Datenraum-Dienstleisters näher hinzuschauen. Seit geraumer Zeit positioniert sich der Anbieter dataroomX auf dem europäischen Datenraum-Parkett. 

100 Prozent deutscher Datenraum-Anbieter

Deutscher Serverstandort, Datensicherung in Deutschland und auch die Software verspricht der Anbieter, sind 100% deutsch. Alleinstellungsmerkmale, welche Sicherheit versprechen. Darüber hinaus punktet der Anbieter mit der Darstellung der Preispakete. Bislang als Staatsgeheimnis unter vielen Anbietern behandelt, wurden die Preise erst nach persönlicher Kontaktaufnahme bekannt gemacht. Und bei einigen hörte man auch: Am Preis können wir noch was drehen.

Flattarife für mehr Preistransparenz

Doch dataroomX ist anders. Preistransparenz, Flattarife und keine ner…

Achtung vor EU-US Privacy Shield – Europäisches Parlament und Datenraum-Anbieter hegen Zweifel

Seit einigen Wochen schmücken sich große amerikanische Internetportale und Datenraum-Anbieter („data room“- und Cloud-Provider) mit dem Hinweis auf eine datenkonforme Verwendung von Nutzerdaten im Rahmen der EU-US Privacy Shield-Vereinbarung. Diese sieht laut Wikipedia vor, dass der Schutz personenbezogener Daten aus einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union in die USA übertragen werden. Doch das EU-Parlament hat daran große Zweifel! Deutsche Datenraum-Anbieter wie dataroomX ebenso!

Safe-Harbor für ungültig erklärt

Der EU-US Privacy Shield (auch EU-US-Datenschutzschild genannt) steht als informelles Übereinkommen auf dem Gebiet des Datenschutzrechts, das 2015 bis 2016 zwischen der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten von Amerika ausgehandelt wurde. Es war notwendig geworden, nachdem der Europäische Gerichtshof im Oktober 2015 die bis dahin angewendete Safe-Harbor-Entscheidung der Europäischen Kommission für ungültig erklärt hatte, resümiert die Enzykoplädie.

EU-Parlament hat…

Datenräume (data rooms) mit notarieller Versiegelung

Virtuelle Data rooms (zu deutsch: Datenräume) nennt man Cloud-basierte Internet-Anwendungen. Sie geben Unternehmen z. B. während einer Due Diligence die gewünschte Einsicht in vertrauliche Dokumentenpapiere. 

Nach dem Ausschreibungsverfahren kommt es oft zu juristischen Auseinandersetzungen, wenn der unterlegene Bieter glaubt, bestimmte Dokumente nicht gesehen zu haben. Merger & Akquisition (M&A) sichern sich dagegen ab und lassen den virtuellen Datenraum auf einen Datenträger wie z. B. eine DVD sichern und notariell versiegeln.

Versiegelung der Datenraum-DVD mit einem Dienstsiegel des Notars

Der Anbieter von virtuellen Datenräumen, dataroomX®, bietet ebenfalls diese Option an. Die DVD im 5er-Set kann er mit AVERY®Zweckform-Sicherheitssiegel oder notarieller Versiegelung in digitaler oder analoger Form bestellen. Also drei Möglichkeiten sich abzusichern und im Falle eines Falles den Datenraum zur Überprüfung gerichtlich als Beweis einzubringen. Das Gericht öffnet die Versiegelu…

Datenräume bald mit europäischem Siegel – data rooms with european label

Der Datenschutz in der Europäische Union verlangt eine besondere Handhabe beim Ablegen von Datenräumen (international oder im Fachjargon "datarooms" genannt) auf Cloud-Servern. Der Datenraum-Provider dataroomX fordert seit langem eine europäische Zertifizierung als Cloud-Anbieter. Nun hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (kurz BSI) gemeinsam mit der französischen Schwesterbehörde "L’Agence Nationale de la Sécurité des Systèmes d’information" (kurz ANSSI) ein gemeinsames Label für Cloud Sicherheit - das ESCloud Label - auf den Weg gebracht. 

Sowohl BSI als auch ANSSI arbeiten an Standards zur Informationssicherheit im Cloud Computing wie Datenräumen & Co. Das BSI hat dazu einen Anforderungskatalog C5 (englischer Titel: Cloud Computing Compliance Controls Catalogue) bereits erstellt, Frankreich erarbeitet zur Zeit eine eigene Zertifizierung nach ihrem Standard "SecNumCloud". Auch wenn beide Ansätze und Vorgehen sehr unterschiedlic…

Datenräume per Zwei-Faktor-Authentifizierung zusätzlich schützen

Die Nachrichten über gehackte Konten überschlagen sich. Vielen bekannten Anbieter, darunter auch einer der größten amerikanischen Datenraum-Provider, sind Nutzerdaten kriminell entwendet worden. Der Imageschaden ist groß, der Schaden für die Kunden noch viel größer. 

Werden die gleichen Daten auch bei anderen Konten verwendet, können dort weitere erhebliche Schäden verursacht werden. Deswegen fordert das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik einen zusätzlichen Schutz und empfiehlt die sogenannte Zwei-Faktor-Authentifikation in seinen IT-Grundschutz-Katalogen. Die Zwei-Faktor-Authentifizierung bietet eine zusätzliche Sicherheitsebene für Ihre Datenräume, in den hochsensible Dokumente im Rahmen von Unternehmens- oder Immobilienverkäufe abgelegt werden.

Wie heise berichtet, bieten oder beabsichtigen alle großen Portale inzwischen ihre Authentifizierungsmechanismen auf das neue Verfahren umzustellen.

Und so funktioniert der neue Schutz: Nach der Eingabe von Benutzername und …

dataroomX®-Datenräume revolutionieren Ihre Due-Diligence

dataroomX® ist die speziell auf Kunden konzipierte Datenraum-Lösung im Due-Diligence-Bereich: Hochsicher, einfach und flexibel – und das in & aus Deutschland. Keine Benutzerhandbücher, keine langwierigen zeitraubenden Schulungen. Intuitivität mit einem klaren, aufgeräumten Design führen zu einer einzigartigen Nutzerzufriedenheit. 

Datenraum-Nutzung ohne Schulungen

Die Datenräume können sofort eingerichtet werden. Auch die Übergragung der vorbereiteten Daten sind blitzschnell hochgeladen. Sie kommen nicht zu recht?! Datenräume von dataroomX® sind so intuitiv und bieten mit praktischen Datenraum-Hilfevideos Ihnen zu jeder Zeit schnelle Unterstützung. Darüber hinaus steht unser Serviceteam jederzeit zur Verfügung.

Datenräume mit praktischer Hilfe vom Serviceteam

Ein flexibles Rechtemanagement ermöglicht Ihnen einzustellen, welcher Nutzer welche Dokumente im digitalen Datenraum betrachten, speichern oder drucken darf. Der Betrachtungsmodus ist der hochsichere Viewer für besonders sensib…

Nutzung von digitalen Datenräumen in Unternehmen boomt

Das Bereitstellen von Dokumenten in sicheren Datenräumennimmt weiter zu. Wie die Bitkom mitteilt, habe zwei Drittel aller deutschen Unternehmen im vergangenen Jahr auf das Thema Cloud Computing gesetzt. Im Vergleich zum Vorjahr ist der Anteil in Unternehmen von 54 Prozent um 11 Prozentpunkte angestiegen. Im Jahr 2014 waren es erst 44 Prozent. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage von Bitkom Research im Auftrag der KPMG AG unter 554 Unternehmen ab 20 Mitarbeitern. 

Clouds werden zur Basis-Technologie

„Cloud Computing hat sich durchgesetzt und sich innerhalb weniger Jahre zur Basis-Technologie der Digitalisierung entwickelt“, sagte Dr. Axel Pols, Geschäftsführer von Bitkom Research bei der Vorstellung der Studienergebnisse. „Die bedarfsgerechte Nutzung von IT-Leistungen über Datennetze bietet enorme Vorteile. Cloud Computing z. B. durch Datenräume macht die betrieblichen Prozesse effizienter und ermöglicht die Entwicklung neuer, digitaler Geschäftsmodelle.“ Gab es bislang no…

Virtuelle Datenräume: Vor- und Nachteile

„Elektronische Datenräume: Vor- und Nachteile bei Due Diligence-Prüfungen“, so lautet das Taschenbuch von Peter Klingert. Ziel dieses Buches ist es, Vor- und Nachteile elektronischer Datenräume aufzuzeigen, abzuwägen und ein abschließendes Fazit ziehen zu können. 

Da sich der Einsatz elektronischer Datenräume hoher Zuwachsraten erfreut, zieht er eine kritische Würdigung. Denn in einem Due Diligence Verfahren werden hochsensible Daten preisgegeben. Es wäre also äußerst fahrlässig einer Euphorie zu verfallen, und den Einsatz eines elektronischen Datenraumes ungeprüft zu entscheiden. Doch die Diensteanbieter, die sich derzeit am Markt befinden, bieten echte Alternativen zum physischen Datenraum.

Peter Klingert ist 1982 in Ochsenfurt geboren, schloss nach seinem Abitur eine Ausbildung zum Bankkaufmann ab. Das folgende Studium schloss er 2008 zum Diplom Betriebswirt (BA) ab. Heute arbeiter Klingert als Corporate Treasurer in einem international tätigen Handelsunternehmen. Er weiß also wo v…

Nach Spähskandal: Jetzt zu deutschen Datenraum-Anbietern wechseln

Cloud-Computing, wie es neudeutsch heißt, ist groß im Kommen. Daten werden auf Computer kommerzieller Rechenzentren gelegt. Insbesondere beim Bereitstellen der Daten für M&A-Tätigkeiten greifen Unternehmen seit Jahren auf die Cloud-Datenräume wie dataroomX zurück. 

Virtuelle Datenräume für dezentralen Datenaustausch

Datenräume sind virtuelle Server, die über den Webbrowser die für den Verkauf oder Fusion relevanten Daten bereithalten und für ausgewählte Interessenten passwortgeschützt und verschlüsselt zum Einsehen digital bereithalten.

Geheimdienste durchforsten Datenraum-Inhalte

Seit einigen Jahren mehren sich jedoch die Erkenntnisse, dass insbesondere amerikanische Internet-Konzerne durch das US-Spähprogramm PRISM ausgehorcht wurden. Viele Datenraum-Anbieter haben ihre Server in den USA stehen. Gerade bei Unternehmensverkäufen erscheint dies als keine gute Idee. Denn auch Wirtschaftsspionage ist ein Tätigkeitsfeld der Geheimdienste.

Wirksamster Schutz: Jetzt zu deutschen Datenraum…

Marktübersicht: Vergleich von Datenraum-Anbieter

Wir haben einen Marktübersicht über deutsche Anbieter deutscher Datenräume erarbeitet. Positiv hervorgetan hat sich bei unserem Testing eine Datenraum-Lösung namens „dataroomX“. Der Datenraum mit dem „X“-Faktor;-) 

Der Datenraum mit dem „X“

Der Benchmark der wichtigsten deutschen Dataroom-Anbieter zeigt: Die Hersteller setzen unterschiedliche Schwerpunkte. Bemerkenswert: Viele Datenräume werden außerhalb von Deutschland gehostet. Ein KO-Kriterium natürlich beim Anbietervergleich. Bei unserer Marktübersicht legten wir einen weiteren Fokus auf die Entwicklung & Programmierung der Software-Architektur in Deutschland. Auch hier gibt es Unternehmen, deren Software oder Teile aus Ländern wie z. B. USA, Indien oder Israel entwickelt werden.

Datenräume für jede Größe

Die Datenräume von „dataroomX“ fielen uns gleich zu Beginn unseres Vergleichs positiv auf: Die digitalen Datenräumen bieten für alle Unternehmensgrößen – kleine, mittlere und Konzerne – die passende Lösung an, sodass also der R…

Virtueller Datenraum für Due Diligence, Finanztransaktionen und Akteneinsicht

Höchste Sicherheit ist seit jeher bei hochvertraulichen Unternehmenstransaktionen, Due Diligence Prüfungen und beim Austausch von Prozessakten gefragt. Unternehmensberater, Anwälte, Steuerberater, sie alle benötigen virtuelle Datenräume, die ausgefeilte Zugriffsrechte bieten, um Dokumente revisionssicher und kopiersicher bereitzustellen. Wichtig ist, dass die vertraulichen Dokumente bei der Zusammenarbeit mit externen Partnern geschützt sind.

dataroomX: virtuelle Datenräume mit höchsten Sicherheitsstandards

Ein Anbieter von virtuellen Datarooms ist dataroomX. Der Produktname enthält das englische Wort für Datenräume „dataroom“ und den Buchstaben „X“. Dieser Buchstabe steht für Modernität und Kundenorientierung des Datenraum-Anbieters. Die Vorteile von dataroomX liegen auf der Hand: Sicher, einfach, deutsch und schnell. Höchste Sicherheitsstandards beim Hosting in Deutschland, einschränkbare Zugriffsrechte, schnelle Downloadgeschwindigkeiten im Datenraum, dokumentierte Zugriffsrechte un…

Merger & Acquisitions: Cloud-Computing mit virtuellen Datenraum

M&A-Transaktionen sind ohne elektronische Datenräume nicht mehr denkbar. Physische Datenräume, bei denen man sich beim Unternehmensberater, Insolvenzverwalter oder Gericht trifft, gehören zur Geschichte. Virtuelle Datenräume sind dank Cloud-Computing überall am Kommen.

Viele Vorteile für virtuelle Datenräume

Bequem vom Arbeitsrechner können wichtige und vertrauliche Informationen eingesehen werden. Due Diligence nennt man es in Fachkreisen, und die Argumente sprechen für sich:

Eine langwierige Terminabstimmung entfällt. Kein Vorhalten von Räumlichkeiten. Das Prüfen und Wälzen von echten Aktenordnern entfällt. Kein Besteigen von Leitern zum Heraussuchen des richtigen Ordners. Kein Papiergestank in der virtuellen Ordnerstruktur der Datenräume.

Cloud-Computing für Datenräume

Es gibt weitere Vorteile, die für eine Datenraum-Cloud sprechen: Auf Anwenderseite können virtuelle Notizen angelegt werden und Ordner & Dokumente markiert werden. Auf Anbieter-Seite protokolliert der Datenraum …

Elektronische Datenräume für anwaltschaftliche E-Mails – „beA“ kommt

Die elektronischen Datenräume für Anwälte zum Speichern und Versenden von Mails sollte eigentlich schon nutzbar sein. Doch Rechtsanwälte erwirkten eine einstweilige Anordnung. Der Start des virtuellen Anwaltspostfaches lässt auf sich warten.

Startschwierigkeiten für E-Mail-Datenräume von Rechtsanwälten

Das besondere elektronische Anwaltspostfach, kurz beA, soll Rechtsanwälten die sichere elektronische Kommunikation mit der Justiz und untereinander sichern. Seit letztem Jahr sollte eine Testphase beginnen und jeder in Deutschland zugelassene Rechtsanwalt über ein solches elektronisches Postfach erreichbar sein. Rechtliche Grundlage für das beA ist das Gesetz zur Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs mit den Gerichten vom 10. Oktober 2013 (ERV-Gesetz). Die Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK), Betreiber der Plattform, musste den geplanten Starttermin aus technischen und juristischen Gründen mehrfach verschieben. Starttermin ist noch unklar.

Die BRAK entwickelt die beA-Datenräume

Der Ges…

Virtuelle Datenräume von dataroomX

dataroomX ist ein deutscher Anbieter für hochsichere Datenräume, in denen geheime oder nicht für die Öffentlichkeit bestimmte Dokumente abgelegt werden. Die Abschirmung der Daten gegenüber unbefugten Dritten steht über allem und erfolgt auf höchstem Niveau. dataroomX setzt auf die höchste Absicherungsstufe und bietet die Datenräume auf einem vom TÜV-zertifizierten sicheren Rechenzentrum in Deutschland an.

Datenräume lösen FTP ab

Mit Datenräume von dataroomX wird Datenaustausch einfach. Von unterwegs aus können Kunden mit Ihren Internet-fähigen Endgeräten über Webbrowser die Datenräume warten und einsehen. Komplizierte und unsichere Transfers via File Transfer Protocoll (ftp) entfallen damit. Die Applikation sichert die Datenhaltung der Datenräume. Der Transfer der Daten läuft über SSL-verschlüsselte Übertragung und bietet daher den höchsten Schutz gegen das Abgreifen von Daten und Angriffen.

Auf den Unterschied kommt es an

dataroomX ist deutsch: In Deutschland von deutschen Entwicklern …