Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom März, 2017 angezeigt.

Virtuelle Datenräume: Vor- und Nachteile

„Elektronische Datenräume: Vor- und Nachteile bei Due Diligence-Prüfungen“, so lautet das Taschenbuch von Peter Klingert. Ziel dieses Buches ist es, Vor- und Nachteile elektronischer Datenräume aufzuzeigen, abzuwägen und ein abschließendes Fazit ziehen zu können. 

Da sich der Einsatz elektronischer Datenräume hoher Zuwachsraten erfreut, zieht er eine kritische Würdigung. Denn in einem Due Diligence Verfahren werden hochsensible Daten preisgegeben. Es wäre also äußerst fahrlässig einer Euphorie zu verfallen, und den Einsatz eines elektronischen Datenraumes ungeprüft zu entscheiden. Doch die Diensteanbieter, die sich derzeit am Markt befinden, bieten echte Alternativen zum physischen Datenraum.

Peter Klingert ist 1982 in Ochsenfurt geboren, schloss nach seinem Abitur eine Ausbildung zum Bankkaufmann ab. Das folgende Studium schloss er 2008 zum Diplom Betriebswirt (BA) ab. Heute arbeiter Klingert als Corporate Treasurer in einem international tätigen Handelsunternehmen. Er weiß also wo v…

Nach Spähskandal: Jetzt zu deutschen Datenraum-Anbietern wechseln

Cloud-Computing, wie es neudeutsch heißt, ist groß im Kommen. Daten werden auf Computer kommerzieller Rechenzentren gelegt. Insbesondere beim Bereitstellen der Daten für M&A-Tätigkeiten greifen Unternehmen seit Jahren auf die Cloud-Datenräume wie dataroomX zurück. 

Virtuelle Datenräume für dezentralen Datenaustausch

Datenräume sind virtuelle Server, die über den Webbrowser die für den Verkauf oder Fusion relevanten Daten bereithalten und für ausgewählte Interessenten passwortgeschützt und verschlüsselt zum Einsehen digital bereithalten.

Geheimdienste durchforsten Datenraum-Inhalte

Seit einigen Jahren mehren sich jedoch die Erkenntnisse, dass insbesondere amerikanische Internet-Konzerne durch das US-Spähprogramm PRISM ausgehorcht wurden. Viele Datenraum-Anbieter haben ihre Server in den USA stehen. Gerade bei Unternehmensverkäufen erscheint dies als keine gute Idee. Denn auch Wirtschaftsspionage ist ein Tätigkeitsfeld der Geheimdienste.

Wirksamster Schutz: Jetzt zu deutschen Datenraum…